WAS IST EINE DOULA

 Hast Du schon mal von einer Doula gehört?

 

Eine Doula ist eine nichtmedizinische Helferin, die einer werdenden Mutter vor, während und nach der Geburt im Wochenbett emotional und körperlich zur Seit steht. Sie nimmt dabei die Rolle einer Vertrauensperson und unterstützt sowohl die werdende Mutter, als auch deren Partner oder ersetzt ihn, wenn dieser bei der Geburt nicht anwesend sein kann oder möchte.

Sie nimmt dabei die Rolle einer Vertrauensperson und unterstützt sowohl die werdende Mutter, als auch deren Partner oder ersetzt ihn, wenn dieser bei der Geburt nicht anwesend sein kann oder möchte.

Die Tradition, dass geburtserfahrene Frauen werdenden Müttern beistehen, gibt es schon seit Beginn der Menschheit. Unter dem Namen Doula ist die „Geburtsbegleiterin“ bei uns erst seit wenigen Jahren bekannt, der Trend kam ähnlich wie das Thema Hypnobirthing aus den USA nach Deutschland.
 
Die Doula ist eine emotionale Allround-Hilfe und kann in vielen Themen rund um das Mutterwerden dazu beitragen, dass sich die Schwangere und der PartnerIn gut informiert und begleitet fühlen. Sie steht der Frau/ dem Paar bereits in der Schwangerschaft bei und hilft ihr leichter mit den Veränderungen des Körpers, Stimmungsschwankungen, oder Angst vor der Geburt zurecht zu kommen.
Bei der Geburt ist sie die emotionale Stütze sowohl für die Frau, als auch den Geburtspartner.
 
Sie übernimmt dabei keine medizinische Funktion wie eine Hebamme oder Ärztin.
 
Ihre Aufgaben bestehen eher darin:
 
  • zu informieren und offene Fragen zu beantworten
  • für eine angenehme, schöne Geburtsatmosphäre zu sorgen
  • während der Geburt ganz für die Schwangere da zu sein
  • emotional, mental und praktische Unterstützung anzubieten
  • ev. Massage o.ä. anzubieten
  • ständige Ansprechpartnerin für die Wünsche der Gebärenden
  • Kommunikation mit dem Geburtsteam
  • Bestärkung der Schwangen in ihren natürlichen Fähigkeiten, ein Kind auf die Welt zu bringen
  • Unterstützung bei der Aufarbeitung der Geburtserlebnisse
 
Durch die hierzulande immer knapper werdenden Hebammenversorgung, wächst die Nachfrage nach Doulas.
 
Die Arbeit der Doulas leistet einen wichtigen Beitrag in der Geburtshilfe und hilft die langfristige psychische und physische Gesundheit von Frauen zu schützen. Denn das Gefühl sich während und nach einer Geburt sicher und in guten Händen zu fühlen ist ausschlaggebend dafür, wie dieses Ereignis bewertet und in Erinnerung behalten wird.

Das Gefühl während der Geburt umsorgt, bestärkt und respektvoll behandelt zu werden und selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen, führt dazu, dass die Geburt – unabhängig von Ort und Verlauf – als ein positives Erlebnis in Erinnerung bleibt.

 

VORTEILE EINER GEBURT MIT DOULA:
  • Verkürzung der Wehenzeit
  • weniger wehenfördernden Mitteln
  • reduzierte Kaiserschnittrate
  • Weinger Schmerzmittel, wie z.B. Periduralanästhesien (PDA)
  • Reduzierung der medizinsche Interventionen
  • wie z.B. Saugglocke, Geburtszange
  • weniger Komplikationen
  • die Babys sind nach Geburt wacher und trinken besser an der Brust
  • Stärkung der Paarbeziehung
Ich finde das Angebot einer Doula eine tolle Ergänzung zum eigenen Geburtsparner!

Wenn Du Fragen Rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt hast, melde Dich gerne bei mir!

Ganz liebe Grüße Eure Jana

Kommentar verfassen

Newsletter abonnieren

Du stimmst der Speicherung Deiner Daten zu. Informationen zum Newsletterversand findest Du im Datenschutz.

Babyfüße - Woher kommt die Angst vor der Geburt?

Kostenloser Online-Workshop

Geburt in Balance

In 3 Schritten zu deiner entspannten Wunschgeburt.

Melde Dich jetzt an für den kostenlosen Online-Workshop
am Donnerstag, 10.06.2021 um 20 Uhr!